Peter Lindenmann



Musik lebt in Deiner Seele - sanft umarmt sie Deine Gedanken - reich schmückt sie Deiner Gefühle Pracht.
Strahlender Funke Göttlichen Glanzes!

  Bild  

                        

Peter Lindenmann Profil von Peter Lindenmann auf LinkedIn anzeigen

Seine sängerische Grundausbildung erhielt der Tenor und Dirigent an der Hochschule für Musik und Theater Winterthur Zürich bei Paul Steiner. Aufbauende Weiterbildung genoss er danach bei Annemarie Burkhard, Basel, Hans Peter Blochwitz, Basel und Yi Ping Li, Zürich sowie bei Angela Di Ruggiero (Tanz und Bewegung).

Erfolgreiche Auftritte als Darsteller in Oper, Operette, Musical an verschiedenen Bühnen und dem Duo "Sorbet Royal" (mit Angela Di Ruggiero) prägen sein Berufsbild ebenso wie seine Hingabe für die pädagogische Tätigkeit. So verbinden sich musikalische Erlebnisse mit den Früchten stimmbildnerischer Arbeit.

Eigene Kompositionen und Arrangements unter dem Künstlernahmen "SapphiRlight" fliessen zudem in seine musikalische Tätigkeit ein. Chor- und Solostücke erfuhren klangvolle gelungene öffentliche Präsentationen: Alben mit musikalischem Herzblut; natürlich und "electro"-nisch. Ausserdem abendfüllende Werke verschiedenster Couleur für Chor, von Komposition über Arrangement bis zu Dialogtexten.

Offenheit für Neues, wie auch die kritische Betrachtung der eigenen beruflichen Tätigkeiten bilden einen wichtigen Aspekt für nachhaltige Weiterentwicklung

Einzigartig ist Deine Stimme! - Mit der Seele eng verbunden lauscht sie innig - verleiht den tiefsten Gefühlen gebührende Gestalt - und verbindet Herzen über jeden Abgrund hinweg.

  Dirigent  

                        

Peter Lindenmann als Dirigent, hier mit Chor und Blasmusik

Langjährige Chorleitererfahrung, kombiniert mit der sängerischen Ausbildung geben seiner Arbeit eine unkonventionell anmutende Note, wobei das musikalische Erlebnis stets im Vordergrund und am erreichten Ziel steht.

Mit Chören aller Chorgattungen wurden Erfolge gefeiert und die Erfahrungen der Probearbeit in eine kontinuierliche methodische Weiterentwicklung investiert. Angaben zu Projekten sind im Profil und im Blog zu finden.

Von der Anlass-Konzeption bis zum einfachen Dirigat; vollamtlich, vertretend oder beratend bewegt sich Peter Lindenmann seit dem fünfzehnten Lebensjahr in Chören und Ensembles. Unter anderem bei Erich Widl weitergepflegt, finden die erst von seinem Vater (Christian Lindenmann) geförderten und stets weiterentwickelten Kompetenzen ihre begeisterte Anwendung.

  Gesangspädagoge  

                        

Peter Lindenmann bei Stimmbildung im Chor

Seit seinem Lehrdiplom-Abschluss im Januar 2002 betreut er als Gesangspädagoge in Praxis und Theorie Chöre, Gruppen und Einzelschüler jeden Alters, mit unterschiedlichsten Anliegen und Bedürfnissen.

Dabei ist es ihm ein persönliches Anliegen, Menschen auf der eigenen musikalischen Entdeckungsreise zu begleiten. Als Musikalischer Leiter lässt er seine Berufung auch in die Arbeit mit Chören, Instrumentalisten wie auch Ensembles für Konzerte, Musicals und Auftrittserlebnisse aller Art einfliessen; von der Konzeption bis zum guten Abschluss.


Leben einatmen - Weite Räume geniessen - In Freude erstrahlen - Innerstes schenken - Musik am eigenen Körper erfahren - Die Seele darin eintauchen - Herzen erfreuen

Bekömmlicher Einstieg - Gezielter Aufstieg - Erfüllende Höhepunkte

  Sänger & Darsteller  

                        

Peter Lindenmann als Monostatos

Mit Leidenschaft widmet sich Peter Lindenmann der Umsetzung eines Charakters jedes Engagements. Sein erfolgreiches Operndebüt gab er 2006 als “Monostatos” in der Zauberflöte am Goetheanum in Dornach.

Auch in diversen weiteren Produktionen bekannter und unbekannter Werke aus Musical, Operette und Märchen fanden verschiedenste Rollen ihren begeisterten Interpreten.

Peter Lindenmann und Angela Di Ruggiero als SorbetRoyal

Jenseits der Bühne bewegt er sich vom Ständchen über den choreographierten Auftritt bis hin zum thematisch inspirierten Liederabend.

  Ursprung  

                        

beim Training

Seit dem fünfzehnten Lebensjahr als aktiver Dirigent tätig, genoss er erst stetige prägende Weiterbildung in Kursen für Chorleitung, -Management und Stimmbildung, unter anderem bei Erich Widl.

So erfuhr die, durch intensive musikalische Aktivität seines Vaters inspirierte Begeisterung für Musik ihre ersten Höhepunkte noch während der Schulzeit, nicht nur im Rahmen des Klavierunterrichts, sondern auch in Chor-Probelokal und Konzert, wobei letztlich Sologesangsunterricht bei Mariette Schmid, Unterkulm, Türen zur Ablösung von der urprünglich eingeschlagenen und mit Diplom abgeschlossenen kaufmännischen Laufbahn öffnete.